Christopher Moore – Die Bibel nach Biff

Storyboard : Abgesehen von dem Umstand dass er der Sohn Gottes und der lang ersehnte Auserwählte ist, mit all den kleinen Un- und Annehmlichkeiten die diese Berufung mit sich bringt, ist Jesus bzw. Josh ein ganz normaler Junge. Zusammen mit seinem besten Freund Biff erlebt er eine weitestgehend sorgenfreie Kindheit. Doch die Tage sind gezählt. Mit der anstehenden Berufsausbildung kommen die Sorgen: Wie wird man eigentlich Messias? Da die lokale Theologieprominenz bei der Beantwortung eben jener Frage total versagt, versuchen Josh und Biff den Rat der 3 heiligen Könige einzuholen. Und so beginnt eine abenteuerliche und skurrile Reise entlang der Seidenstraße …

Meine Meinung : Mit Abstand eines der besten und skurrilsten Bücher die ich je gelesen habe – sarkastisch, spannend, lehrreich, unterhaltsam, saukomisch, charmant und das alles ohne wirklich in Häresie zu verfallen oder der Geschichte selbst ihre Bedeutung zu nehmen – genial

Advertisements

3 Gedanken zu “Christopher Moore – Die Bibel nach Biff

  1. schmeet schreibt:

    Ich beginne mich zwar gerade erst durch diesen herrlichen Blog zu klicken, aber nach „Die Bibel nach Biff“ würde ich noch „Der törichte Engel“ von C. Moore empfehlen wollen, falls dir das Szenario zusagt…

    und ja, ich weiß dass das hier ein _älterer_ Eintrag ist 😉

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s