Berlin – in Ruhe

Der zweite Teil meines Berlinberichts…

Dieses Mal liegt der Schwerpunkt nicht auf dem Ablatschen touristischer Ziele, der zweite Teil meines Berlinaufenthalts war vielmehr der Suche, dem Bedürfnis nach Ruhe gewidmet… Es war mir einfach dauernd zu laut und ich hatte das Gefühl ständig von Menschen, in dem Falle Menschen in ihrer nervigsten Form – Touristen – umlagert zu sein und habe, neben meiner mir selbst gestellten Architekturaufgabe, versucht beides zu verbinden und touristische Ziele zu finden, die mir die heißersehnten Auszeit verschaffen können. Die Ergebnisse gibt’s textfrei…

 

Fenster Klosterkirche Palast der Republik Parochialkirche Fenster
Regierungsviertel Potsdamer Platz Kuppel Klosterkirche Fenster
Gedächtniskirche Hof Spreebrücke Kollhoffhaus
Gekreuzigt Parochialkirche Fenster Parochialkirche Apsis Potsdamer Platz

 

 

 

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Berlin – in Ruhe

  1. Ivy schreibt:

    Danke Uwe… aber du solltest mal sehen, was ich Tolles kann, wenn man mir Wachsmalkreide und Tapete gibt^^

    Aber für völlig unbearbeitete und mit ner ganz popligen Digicam aufgenommene Bilder find ich die gar net mal so schlecht…

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s