Flohmarktfetischismus

Nachdem ich gestern mit zwei wunderbaren Männern einen wirklich wunderbaren Tag hatte – Danke euch beiden – war ich heute mit meinem Schatz auf dem Flohmarkt. Und es war, wider Erwarten, eine total schöne Sache.

Ich bin sonst nicht so für Flohmärkte, zum einen handle ich nicht nur ungern sondern auch noch schlecht… wenn mir einer die FlohmarktGeschichte von seinem kranken Kind und seinen sieben verhungernden Ehefrauen auftischt, schlägt mein Helfersyndrom voll durch und ich muss quasi froh sein, wenn ich nicht mehr als den erstgenannten Preis zahle… Das andere Problem ist das ich einfach nix find. Ich hab zwar einen ausgeprägten Sinn für überflüssigen Kitsch, den keine Sau außer mir toll findet, aber wenn schon, dass soll der Quatsch bitte aus reinem Silber sein, gerne Jugendstil oder aus den 20er Jahren… sowas kostet sogar auf dem Flohmarkt richtig Asche und ich weiß einfach, dass ich es nicht brauche… also kauf ich es auch nicht.

Ganz anders mein Schatz. In seiner Familie gibt es einen erblichen Flohmarktfetisch. Seine geliebte Tante-Cousinen-Schwägerin müllt seit Jahren begeistert ihre Wohnung mit unterschiedlichsten Sammlungen zu… kein einziges Stück davon stammt nicht von einem Flohmarkt. Oft beginnt ihre neue Sammelwut sogar mit einem Zufallsfund auf dem Flohmarkt und ab diesem Tag werden dann mit Hingabe kleine Plastikhirsche, Trinkgläser aus rotem Glas oder grenzdebile fette Putten gesammelt. Mir ist das ja egal, ich gönn ihr das von Herzen… außerdem verkauf ich Teile des familiär gesammeltwüteten Rotzes ja hinterher bei eBay…

Anders die männliche Hälfte der Familie, die Jungs scheinen das entgegengesetzte Gen zu besitzen. Papa Hase hat viel Zeit auf Flohmärkten verbracht um Mama Hases Zeugs zu vertickern – wenn ich auch vermute das die Familie das als eine Art „dann isser aus dem Haus und hat was zu tun“-Hobby gefördert hat, bevor sie endlich auf die Idee kamen ihn den Jakobsweg langlaufen zu lassen…

Sohn Hase, mein Schatz, ist gerade dabei die nächste Stufe des Flohmarktfetisches zu erklimmen. Er überlegtFlohmarkt ernsthaft irgendwelches Geraffel bei eBay zu ersteigern, um das dann, in vermutlich strömenden Regen, auf den diversen Flohmärkten der Umgebung zu verchecken. Ich hab ihm bereits gesagt, dass er von mir nicht mehr Unterstützung als ein Lunchpaket erwarten darf… aber wenn einer aus dieser Familie mal Morgenluft schnuppert und an Reichtum am Boden des Kauflandparkplatzes glaubt, ist alles was man sagt unwichtig…

Aber er kann sich auf meine Loyalität verlassen… ich werde allen möglichen Unsinn kaufen, seltsame Sammlungen anlegen und noch mehr Bücher lesen als bisher… er wird sich sicher riesig freuen, wenn ich immer dafür sorge, dass er ganz viele Gründe hat einen Stand auf dem Flohmarkt anzumieten.

Heute habe ich damit angefangen und mir auf dem Flohmarkt 14 Bücher gekauft – nur 85 Cent pro Stück – wenn ich die nach dem Lesen bei eBay verkaufe, werd ich sie vermutlich nicht mal verschicken müssen, weil ein gewisser Herr Hase, wohnhaft ganz in meiner Nähe, sie ersteigert hat.

Advertisements

12 Gedanken zu “Flohmarktfetischismus

  1. Ivy schreibt:

    Und jetzt gehen beide wieder auf ihren Platz und schreiben 100mal in Sonntagsschrift: „In Ivys Blog wird nicht gekabbelt und es werden auch keine Schimpfwörter benutzt“

    Gefällt mir

  2. Wolferl schreibt:

    Schade, jetzt kommt mal in Deinem Blog Stimmung auf und Du bremst Uwe und Jogi wieder ein!?!?!?! Lass sie doch die Zwei!!!!! *ggg*
    Aber wenn Dir so viel daran liegt Dich als Moralapostel aufzuspielen Ivylein – dann mach halt. Glaub ich Dir eh nedd! 😛

    Ich hab Dich auch lieb!

    Wolferl

    Gefällt mir

  3. Ivy schreibt:

    Wolferl, du kannst dich grad mit hinsetzen und 200mal schreiben: „Ich hab die Ivy dolle lieb und ich werd ihr nie wieder auf den Hintern hauen, weil ich so super viel Respekt vor ihr hab und alles glaub was sie sagt“

    Bussi dir Schnecksche

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s