Classical Geographic – Auftakt

Irgendwann und irgendwo muss ich ja anfangen… siehe Wishlist.

Ivy: Natürlich mag ich die 80er
DS : Ich rede über die 1980er
Ivy : Oh…

Sofern man nicht das Glück hat über ein großes musikalisches Talent zu verfügen und mit drei Jahren bereits virtuos Geige spielt, ist der gängige Weg sich klassischer Musik zu nähern üblicherweise sich in den Musikunterricht zu setzen und sich unsäglich zu langweilen. Die meisten wenden sich anschliessend der sogenannten Unterhaltungsmusik zu, in meinem Fall waren das Indie, Punk und Wave – ich finde das ja auch klassisch, aber zur Einteilung kommen wir irgendwann noch – Anfang der 80er ( wirklich 1980 ) war die Auswahl aufgrund der damit verbundenen Klamottenstile ja recht bescheiden, ich würde mich in den Miami-Vice-Outfits von damals nicht mal beerdigen lassen und zu den Frisuren, die damals für Frauen vorgesehen waren, fällt mir spontan nur Hexenverbrennung ein… Egal… es geht um Klassik

sonyNormalerweise pirscht man sich über die mehr oder weniger unterhaltsamen Versuche die Geschichte mittels selbstgesungener gregorianischer Gesänge wieder aufleben zu lassen an die Klassik heran. Nachdem Kinder meistens beim Singen hopsen, wirkt das im Musikunterricht eher grenzdebil und spätestens bei der Kompositionslehre hat sich die Spreu vom Weizen getrennt – die einen trällern mit entrücktem Blick Mozart, die anderen hauen denen die Trällern auf den Hinterkopf, weil das Trällern lauter ist als der Walkman. Damals war übrigens der Sony DD-II Objekt der Begierde – IPods waren in der vor-C64-Ära noch genauso weit weg wie der Warp Antrieb.

Das macht es für mich offensichtlich, das der Zugang über die Aufarbeitung der einzelnen Epochen nicht wirklich Freude bringt. Versuchen wir es also anders… verschaffen wir uns erst mal einen Überblick über das Operationsgebiet ( Ja – Klassik ist Krieg ). Wir beschränken uns grundsätzlich auf Europa, erstens wissen wir vermutlich alle so in etwa was ein Frankreich ist, zweitens kenn ich mich mit der Musik der ausgehenden Han-Dynastie nicht wirklich gut aus. Für diejenigen, die jetzt wieder rumpienzen und meinen sie müssten wegen der damaligen etwas anderen Grenzverläufe das Klugscheissen anfangen – mal ehrlich, wen interessiert das ? Tschaikowsky ist ein Russe und da interessiert es doch keinen das Ungarn damals vielleicht grade den Österreichern, der Türkei oder sonst irgendjemand gehörte… Also brav sein und nicht die Musik mit Politik verwechseln, gell.

Und um dann gleich mit etwas Exotischem anzufangen wird unser erster Ausflug in die Klassik uns dann nach Skandinavien führen… zu einem meiner Lieblingsinstrumente, Black Metal und echten Kerlen…

Lehrreiches: Ein Auftakt ist der Anfang eines Musikstückes und ergibt zusammen mit dem Schlusstakt einen vollständigen Takt. Der Takt ist übrigens etwas völlig anderes und fehlt manchen Menschen… das nennt man dann taktlos.

3 Gedanken zu “Classical Geographic – Auftakt

  1. spaceman schreibt:

    hallo ivy, der junge vom dorf versteht mal wieder hauptsächlich bahnhof. bei skandinavien und black metal in verbi8ndeung mit klassik fallen mir zumindest die sehr genitalen ulver ein. aber komischwerweise hatte ich vorhin erst das vergnügen, deinen kommie in deinem alten log zu lesen. klingt rückblickend ziemlich besorgnis erregend. ich hoffe, du mußt dich nicht den rest deines lebens verstecken. melde dich , wenn du mal abtauchen mußt. hier am arsch der welt wird dich niemand vermuten🙂

    liebe grüße

    Gefällt mir

  2. Ivy schreibt:

    Ich hab mich ein Weilchen unsichtbar gemacht, aber lebenswert ist das nicht… also solls der Hund fressen, auch wenn Arsch der Welt wirklich nett und sehr unterhaltsam klingt🙂

    Und wenn du mein Lieblingsinstrument kennen würdest, wüsstest du es schon längst😉

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s