Exaltierte Hüftschwünge

Ich will jetzt nicht den Eindruck erwecken ich sei schlecht gelaunt – ich bin es – aber ich hatte heute morgen, quasi mitten in der Nacht, die für mich seltene Gelegenheit die Menschen zu beobachten, die die S-Bahnstation verlassen und zu ihrer Arbeit huschen. Dabei ist mir aufgefallen, dass die meisten Frauen sich wohl kaum bewußt sind, daß sie in Stiefeln wirklich scheiße aussehen. Ich red nicht von einer Frau… ich red von vielen.

Die aktuelle Mode ficht mich normalerweise nicht an, ich bleibe bei meinen persönlichen Stil, aber ich bin auch nicht blind. Mädels… ein kurzes Wort zum gesunden Menschenverstand: Schlank sein reicht NICHT um in Bermudas und Reiterstiefeln gut auszusehen… echt nicht.

Eine weitere Sache hat mich befremdet… ich liebe hohe Schuhe und ich bin nicht traurig, dass höhere Schuhe und hochhackige Stiefel in der Alltagsmode angekommen sind, aber es ist erschreckend, wie wenige Frauen damit auch entsprechend laufen können. Es geht jetzt noch nicht mal um Stil, den erwartet wohl keiner ( siehe Bermudas )… aber doch zumindest um Technik. Wenn man in hohen Schuhen rumlaufen will, sollte man das solange üben, bis es nicht mehr aussieht als hätte man ein 270° drehbares Kniegelenk mit Schaumgummistoßdämpfern. Stilistisch eine kleine Anmerkung – ausgleichende exaltierte Hüftschwünge sind zwar technisch sicher anspruchsvoll, aber das gehört dann doch eher zur abendlichen Kür in High Heels und nicht zum morgendlichen Pflichtprogramm.

Sind die besten Freundinnen alle tot oder wie kann so was passieren ?

Advertisements

15 Gedanken zu “Exaltierte Hüftschwünge

  1. Rosenzuechter schreibt:

    Ladys, ganz relaxt: Ist doch herrlich anzuschauen, quasi Kabarett für die Seele wenn man die Damen in zur Kleidung unpassendsten Stiefeln dem aktuellen Trand nachlaufen sieht 😉

    Gefällt mir

  2. schattengefunkel schreibt:

    wenn wenigstens die meisten von ihnen schlank WÄREN. Dicke Hintern sind mir egal, aber dann bitte keine Stiefelüberdiehose dazu….
    Und zum Gehen an sich – hachja, das gibts ja schon seit Jahren zu beobachten 🙂

    Gefällt mir

  3. jeo schreibt:

    Ich versuch‘ mir dann ja immer einzureden „…, dass das mit der Mode schon wieder vorbeigeht“ – spätestens wenn denen mal allen auffällt, dass das aussieht, wie wenn sie gerade vom Pferdehof kämen.

    Beim wackeligen Gang schliesse ich mich Rosenzuechter an: sowas kann einem echt mal weiterhelfen, wenn man gerade schlecht gelaunt ist, sich etwas unpassend in dieser Welt vorkommt, oder einfach nur mal wieder was zum Schmunzeln braucht.
    …wird übrigens nur übertroffen durch gepflasterte Strassen 😉

    Gefällt mir

  4. crunchi87 schreibt:

    ivy… ich liebe dich.. wirklich sehr 😀
    Du schreibst das was ich denke.. die ganzen Tussen denken „man bin ich heute wieder schön“… laufen mit ihren Stiefeln.. haben das Laufen aber irgendwie verlernt..! Immer diese abgeknickten Knie.. das sieht so dermaßen lächerlich und scheiße aus. Mitlerweile hat mich das schon so wütend manchmal gemacht, dass ich den Frauen hinterher gerufen habe, dass es kacke aussieht wenn man in den schuhen nicht richtig laufen kann. Lächerlich, echt.
    Und wenn deren Freundinnen dabei sind, frag ich mich auch echt immer.. ob die blind sind.. ich meine, die müssen es ihnen doch sagen das se mit eingeknickten Knien laufen und dies dermaßen bekloppt aussieht?! Was sind das für Freunde?!

    Aber ivy, schön das du sowas auch bemerkst 😀

    Gefällt mir

  5. taubenhaucher schreibt:

    Ihr habt ja alle Recht, aber habt doch auch etwas Mitleid …

    Haben wir nicht alle schon einmal ins Klo gegriffen bei manch einer Kleiderwahl? Und haben wir uns nicht alle total toll gefunden dabei? Und wie schlecht, wenn es der ein oder andere liebe Zeitgenosse auf die etwas plumpe Art zum Ausdruck gebracht hat?

    Will nicht sagen, dass man immer den Mund halten sollte, wenn sich jemand zum Deppen macht. Aber das muss schon im Rahmen bleiben. In erster Linie ist das wirklich Aufgabe der besten Freundin, der Verkäuferin oder grad noch so der Familie.

    Und zum Thema stöckeln in Stöckelschuhen. Wo soll man denn dann üben, wenn nicht unterwegs. Da kann mir einer sagen, was er will. Zu Hause kann man Kilometer übern Teppich laufen und man ist Catwalk tauglich, draußen ist alles ganz anders. Also Augen zu und durch, dabei die Daumen drücken, keinen von Euch zu begegnen.

    Und Ihr kleinen Lästermäuler da draußen, habt Ihr auch schön Eure Fotos Eurer modischen Ausfälle versteckt? Ich schon 😉

    Gefällt mir

  6. Ivy schreibt:

    Ach was… ich hab da nix zu verstecken, ich trage seit Jahr und Tag immer nur schwarze Hosen und schwarze Pullis… ich käm nicht mal auf die Idee mich zu vergreifen. Und dafür das ich zugunsten meiner Umwelt auf modische Experimente verzichte, lästere ich nach Herzenslust 😉

    Gefällt mir

  7. taubenhaucher schreibt:

    Na gut, ich habe da was zu verstecken. Es gab da mal eine sehr bunte, ich meine eine wirklich bunte Zeit …

    Wollte auch nur auf die kleine Gradwanderung hinweisen. Spötteln macht mir auch Spaß, verspottet zu werden, na ja, geht so. Kommt halt darauf an, ob gutgemeint, oder verletzend.

    Gefällt mir

  8. Ivy schreibt:

    Na gut, in den 80er Jahren gabs anfangs noch einige Unstimmigkeiten zwischen mir und der Mode, aber davon gibts wenigstens keinen Fotobeweis ;-).

    In Wirklichkeit mein ichs gut, auch wenn ich gelegentlich ein zynisches Miststück bin… denn ich guck viel lieber Frauen hinterher, die gut angezogen (gerne eigenwillig) in passenden Schuhen rumlaufen und das auch noch so machen, das ich denke „Hach… so elegant würd ich auch gerne laufen können“ 😀

    Und an den unbekannten F. der meinte: „Ich wüsste ja einen prima Kommentar, aber die Ivy ist immer etwas scharfzüngig, da sag ich lieber nix dazu“… ich bin zu meinen Kommentatoren immer ausgesucht höflich und nett, es sei denn ich kenne sie persönlich… ich tu dir nix, ich versprech es 😉

    Gefällt mir

  9. Domenique schreibt:

    Gestern habe ich hoffentlich eine schlecht gelaunter Schwester wie Du Ivy, im Zeitpunkt der Entstehung diese Artikels, mit meiner Bodenkür etwas Aufmunterung vermittelt. Zürich ist ein hartes und erst recht ein schlüpfriges Pflaster.
    Beim Besuch von GoldenCompass (naja, nett) in so einem Multi-Mega-Giga-Super-Cinemaplex habe ich auf meinen 12cm Highheels eine Kür hingelegt da wäre Denis Bielmann erblasst.
    Wieso müssen die innerhalb dieses Tempels des Popcorns und auch im Umkreis von 500m alles mit arschglatt poliertem Granit pflästern? Da bringt ein mühsam einstudierter „Bruce Darnell“-Hüftschwung unmittelbar neue Erkenntnisse über die Zentrifugalkraft. Sexy habe ich wohl definitiv nicht auf meinen nachsichtigen Begleiter wirken können. Also liebe Freundinnen es kann im Kino auch ohne Eis am Stiel echt schlüpfrig werden.
    Übrigens Golden Compass wird wohl kein grosser Kassenschlager und Teil Zwei und Drei werden wahrscheinlich in den Schubladen bleiben.

    Gefällt mir

  10. crunchi87 schreibt:

    naja ich habe schon oft genug Freundinnen gesehen wo die eine eben diese Behinderung mit den Stöckelschuhen hatte (knickknie) und die andere eben einfach normale schuhe anhatte.. also normal gelaufen ist.
    Tolle Freunde, echt. Also ich würde meiner Freundin das sagen und sie wäre dankbar für meine Ehrlichkeit^^

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s