Maeve Binchy – Irische Freundschaften & Sommerleuchten

Wie… schon wieder zwei auf einmal ? Sorry, aber die passen halt so gut zusammen und die lagen jetzt schon ewig in der Gegend herum, ohne das sich jemand erbarmt hätte, sie zu lesen… also hab ich das erledigt, damit die Bücher endlich zu Ebay dürfen.

Irische Freundschaften

Storyboard: Das Buch handelt von zwei Mädchen, die sich während der Kriegsverschickung der Bombenkinder von England nach Irland kennenlernen und die es schaffen diese Freundschaft ins Erwachsenenleben hinüber zu retten. Elizabeth ( England ) nach Violett ( Irland ) meistern gemeinsam die typischen Lebenskrisen: Ehe, Schwangerschaft, Studium.

Meine Meinung: Etwas betulich, aber insgesamt positiv geschrieben… Irland scheint ein nettes Land zu sein. Tiefschürfend ist was anderes, für die Badewanne zu wenig Erotik, aber für einen halb verdösten Nachmittag auf der Couch passt es schon.

Sommerleuchten

Storyboard: Verpenntes kleines irisches Dörfchen, reicher Amerikaner will ein Hotel aus einem alten Hof machen und alle kriseln...

Meine Meinung: Maeve Binchy schreibt echt gut, aber für mich müssen diese Romane mit 800 Seiten einfach echt packen. Ich mag irische Dörfer und ich hab nicht gegen betuliche Gutmenschlerei… aber es ist nicht wirklich meine Richtung. Alles in allem wieder keine Badewannenbuch ( da fehlt wieder so ein bisserl Sex ) aber für eine halbe Nacht aufbleiben reicht mir die Spannung nicht… es bleibt Teebegleitlektüre für die faulen Couchtage.

Advertisements

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s