Keep out of my panties…

Manchmal frage ich mich ernsthaft, ob Frauen von der Werbung einfach als das willigere Opfer erkannt wurden oder ob es wirklich ein tiefverwurzeltes Gefühl des Pfui-Bäh gibt, an dem viele Frauen zu kranken scheinen. Wie sonst würde sich erklären, dass es allerlei Mittelchen gibt, die nicht nur unsere Türklinken, Atemluft und sogar das Innere unserer Mülleimer keimfrei halten soll, sondern eben auch unsere Muschi ? Die Tatsache, dass es sogar einen Slipeinlagen-Selector für unschlüssige Käuferinnen gibt, lässt mich doch etwas ratlos zurück…

Es gibt eigentümlich nach Zahnarzt riechende Intimdeodorants und Waschlotionen, die unsere Honigtöpfchen klinisch rein halten sollen. Es gibt für quasi jeden Zweck eine einklebbare Miniwindel… egal ob nun in der Winzigvariante für den Megaminimicrostring oder in der Ultralongversion, für die Frau, die nach dem Poppen keine Gelegenheit hatte sich zu waschen und nun befürchtet den Taxisitz auf dem Heimweg vollzusuppen. Ganz besonders renormal_Bild_036izvoll sind die diversen sexspielzeugverwandten Öle, die einer Normalnull-Mumu den wunderlichen Geschmack künstlicher Erdbeeren verleihen.

Nichts darf riechen, nichts darf schmecken und am besten wärs, es existierte nicht… Wieso gibts für potentielle männliche Alltagsunfälle eigentlich keine wattegefüllten Futterale, die sowohl die Wäsche schonen sowie ein völlig unnötiges Hygienebewußtsein attestieren ? Muß deren Wäsche erst teurer werden ? Muß uns die Wirtschaft erst bewußt machen, das Mängel männlicher Sauberkeit Frauen ernsthaft gefährden können ?

Selbstverständlich ist es äußert unspektakulär sich die Wäsche an den Tagen oder durch krankheitsbedingte Leckagen völlig zu versauen… aber die Tatsache, dass 40% aller Frauen in den Industrienationen entweder so hochwertige Wäsche trägt, dass diese unbedingt eines Schutzes bedarf oder aber so tropfnass erkrankt sein soll, dass sie zwingend auf gepresste Watte angewiesen ist, will mir nicht recht eingehen. Normale, gesunde Frauen sind weder im Besitz eines dauertropfenden Schrittes ( jaja, wie schade, ich weiß ) noch riechen sie in irgendeiner Form abartig.

Und mal ganz ehrlich… diese heftigst bedufteten Slipeinlagen, die riecht man immer… und besonders irritierend ist das an der Frau, die nach einem rechtschaffenen Arbeitstag einen trägen sommerwarmen Schweißgeruch verströmt, während ihr Höschen chemisch induzierte Fröhlichkeit verbreitet…

14 Gedanken zu “Keep out of my panties…

  1. tamlin schreibt:

    Also, ich persönlich finde kaum etwas schlimmer als Intimwaschlotion, Menschen, die nach dem Sex ins Bad rennen und Menschen, die partiell nach Kloduftsteinen riechen…

    Den Eigengeruch eines Menschen mit einem guten Parfum unterstreichen – Ja

    Den Eigengeruch eines Menschen mit Chemie übertönen – Nein

    In diesem Sinne – Wehrt euch gegen das wahnsinnige (möchtegern-)Hygienediktat der Drogerieartikel – Industrie!

    Gefällt mir

    • lethe schreibt:

      Menschen(idr Menschen mit nicht Penis) welche nach dem Sex schnell ins Bad flitschen könnten auch einfach eine erhöhte „Neigung“ zu Harnwegsinfektionen haben-beim Sex kann durch die Bewegung& die ganze Feuchtigkeit eines an Bakterien in die Urethra einge“poppt“ werden. Das kann mensch dann durch Urinieren herausspühlen bevor diese Biester sich festhaken.
      Hat also nicht immer was mit Sauberkeitsgefühl zu tun.
      Manchmal eben mit Anatomie-pech(vglw tiefliegender Harnröhrenöffnung begünstigt soetwas) und Infektionsvermeidung.

      Gefällt mir

      • tamlin schreibt:

        Ähm, Sorry, dieser Argumentation kann ich nicht ganz folgen… Bakterien, die in die Harnröhre gepoppt werden, halte ich weniger für die Auslöser eines Harnwegsinfektes.

        Andere Frage: wäschst Du Dir vor dem Masturbieren die Hände, desinfizierst die Toys vor- und nachher und gehst danach pinkeln? Denn da greifen dann ja ähnliche Mechanismen. Und die Hände oder auch die Toys aus der Kiste unterm Bett sind garantiert nicht reiner, als der Mann, mit dem Du zugange bist.

        Meine Erfahrung mit den zu Harnwegsinfekten neigenden Menschen des nichtpenistragenden Geschlechts (um die blumige Umschreibung von Lethe mal bis zum Exzess zu betreiben) ist folgende:
        Nachdem diese mal ihren Flüssigkeitshaushalt reguliert, also pro Tag mindestens zwei Liter Flüssigkeit zu sich genommen und vorher eine Kur mit harntreibenden Tees wie Brennesseltee durchgeführt haben, hatte sich das Thema Blasenentzündung zu 90% erledigt.

        Vielleicht sollte man doch eher mal auf seinen Körper hören als auf die von Mr. Procter & Gamble beauftragten ‚Wissenschaftler‘.

        Gefällt mir

  2. Rosenzuechter schreibt:

    Und ich dachte schon ich bilde mir das ein, dass man bei vielen Frauen im Büro riechen kann wann sie ihre Tage haben – die riechen dann meist so wunderbar blumig wenn man hinter ihnen die Treppe hochgeht oder wenn man neben ihnen sitzt und man weiss: So ein Parfüm, welches nach „typischer Slipeinlage“ riecht würden sich die Frauen niemals kaufen also MUSS es original Slipeinlage sein *gg

    Spass ohne, wenn schon Tempos parfümiert sein müssen dann bitte auch die Slipeinlagen!

    Gefällt mir

  3. Friederich schreibt:

    Rosenzuechter

    Und ich dachte schon ich bilde mir das ein, dass man bei vielen Frauen im Büro riechen kann wann sie ihre Tage haben – die riechen dann meist so wunderbar blumig wenn man hinter ihnen die Treppe hochgeht oder wenn man neben ihnen sitzt …

    Da bekommt der Filmtitel »Blutige Erdbeeren« ja einen völlig neuen Beiklang.
    Ich mag diese Erdbeer-Ester eigentlich überhaupt nicht riechen. Aber solange das Tragen dieses T-Shirts an den Tagen nicht verpflichtend vorgeschrieben ist, kann man ja gegen etwas vorwarnenden BASF-Erdbeergeruch auch nicht viel einwenden. Oder?

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s