Sex, Drugs und Zahnseide

Wie der eine oder andere aus zuverlässiger Quelle weiß, hatte ich die Tage bisserl Zahnweh. Ich geb zu, ich hab sowohl das Schwindelgefühl, das Fieber und auch die Ohrenschmerzen verschwiegen (sogar vor mir selbst), aber heut war ich soweit und bin zum Zahnarzt… ganz von alleine und ganz alleine… wer mich kennt weiß, dass ich da nicht wirklich der Held bin, insbesondere seit ein paar eher nicht so erbaulichen Operationen im Kiefer flenne ich quasi schon los, wenn der Zahnarzt nur „Also Ivy, … “ sagt.

Und er hat heut ganz arg oft „Also Ivy, …“ gesagt.

Und jetzt bekomme ich Antibiotika und muss am Dienstag, ausgerechnet an Herrn Hases Geburtstag, samt Einverständniserklärung antreten, damit meine wirklich extrem fiese Kieferhöhlenentzündung eliminiert werden kann. Das einzige „Also Ivy, …“ bei dem ich nicht völlig aufgelöst war, war als der Zahnarzt sagte ich darf soviel Drogen Schmerzmittel einwerfen wie ich will – es sind eben doch die kleinen runden Dinge, die das Leben angenehm gestalten…

2 Gedanken zu “Sex, Drugs und Zahnseide

  1. Ivy schreibt:

    Danke 🙂

    Das ist bestimmt in echt garnicht schlimm… es ist nur meine Panik, die das irgendwie verstärkt… und die Vorstellung ne Weile Brei und Pudding essen zu müssen 😉

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s