Black guys are better lovers…

In der Lobby meiner arbeitgebenden Einrichtung… ein wenig plaudern, ein Käffchen mit den Mädels… Real-Life-Social-Networking. Während  B. (96), S. (81) und C. (72) sich in Belanglosigkeiten ergehen, kuschel ich mich in die Sitzecke und folge dem Gespräch – das in Wirklichkeit in breitem Schwäbisch stattfand – mit einer gewissen geistigen Abwesenheit… bis… ja bis unser indischer Servicehelfer an unserem Kaffeekränzchen vorbeischlendert…

C.: Ach… so ’nen Schwarzen hätte ich auch gerne mal.
Ivy: Das ist ein Inder.
C.: Nee, also ein Inder wär nix für mich. Aber ein Schwarzer schon.
Ivy: Ähm..?
S.: Ach Kindchen, nun stell dich nicht blöde, du weißt doch was man über schwarze Männer sagt.
<Die Damen kichern>
C.: Ja… sowas hätt ich schon mal gern gehabt. Ivy, kannst du uns nicht mal einen schwarzen Zivi besorgen?
Ivy: Ihr hab doch den kleinen Inder, was ist mit dem verkehrt?
B.: Für diese indischen Liebesspielchen bin ich zu alt.
Ivy: Aber für einen 17jährigen Schwarzen nicht?
B.: Ich kann zwar keine Gymnastik mehr machen, aber die Beine krieg ich noch auseinander.

Haltloses Kleinmädchengelächter während ich fassungslos schweige… Nachdem sich die Damen beruhigt haben, setzt S. mit nachdenklicher Stimme an:

S.: Aber schwarze Männer sollen ja schwer erziehbar sein.
Ivy: Erziehbar?
C.: Schätzchen… man kann sich jeden Mann passend machen.

Mein Gesichtsausdruck muss wohl etwas fragend wirken, als ich langsam nicke und animiert B. zu einer Erklärung

B.: Einfach die Zügel straff halten, zeigen wo es lang geht und ab und zu ein Zuckerle.
S.: Und hart einreiten!
B.: Mit Gerte und Sporen.

Enthemmtes  Schulmädchenkichern, während ich meine Hände ins Sofakissen kralle:

Ivy: Ich glaub so genau will ichs gar nicht wissen…
C.: Papperlapapp, irgendwann musst du das lernen. Das ist das Geheimnis einer guten Ehe.

Reihum bestätigendes Nicken während ich meine Augen verdrehe und ein stummes Gebet an den Gott der Dementen richte… B. tätschelt begütigend meinen Schenkel…

B.: Sei nicht traurig, Kindchen. Überlass einfach den erfahrenen Frauen die schwarzen Männer. Du bist einfach zu  jung und zu gutherzig um einen Mann richtig hart ran zu nehmen, aber mach dir nichts draus – es gibt sicher irgendwo einen netten Burschen, der gern so ein zurückhaltendes Mädchen wie dich hätte.

Advertisements

6 Gedanken zu “Black guys are better lovers…

  1. Malte schreibt:

    Da scheinst Du im Gespräch ja zum Schluss genauso still gewesen zu sein, wie das Wasser, dessen Tiefe Deine Gesprächspartner nicht erahnen. Wobei die ja auch nicht gerade das Wattenmeer unter den Gewässern sind 😉

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s