Ein einfaches Leben…

Vermutlich gibt es für jeden Menschen einige prägende Gestalten in seiner persönlichen Vita… Nein, ich meine nicht die Idole aus Teenagerzeiten um derenwillen man seine Haare verunstaltet oder die eher historischen Vorbilder, die man sich sucht in dem unbewussten Wissen, deren überragende Bedeutung in dem kleinen Leben das man lebt niemals erreichen zu können. Die Menschen die uns prägen, eine Bedeutung für unser alltägliches Dasein haben, uns Werte vorleben, die unser Handeln und unsere Art zu erleben beeinflußen… sie sind meistens keine  politischen oder ideologischen Lichtgestalten, keine schriftstellerischen Genies oder herausragende Nobelpreisträger…

Neas. Eine Frau, die ihr ganzes Leben in einem kleinen Bergdorf verbracht, die ein extrem einfaches, arbeitsreiches und erfülltes Leben gelebt hat. Tief religiös mit hohen moralischen Normen und dennoch von einer unglaublichen Neugier und Toleranz allem Neuen, Anderen und Fremden gegenüber. Ihr Glaube hat sie nie dazu veranlasst, das Leben anderer zu ver- oder beurteilen – ein Maß an Akzeptanz, das mir zum Vorbild wurde. Und dennoch habe ich nie eine Frau getroffen, die mit soviel Leidenschaft beim Kartenspielen geschummelt hat wie sie – und dabei auch noch so gut war.

PeitlerkofelWenn ich an Neas denke, fallen mir die vielen kleinen Dinge ein, die ich bei ihr gelernt habe. Das Fleisch nicht aus Supermarktregalen stammt, sondern von dem entzückenden kleinen Schwein, das ich gefüttert und gekrault habe. Sie hat mir gezeigt, wie man eine Kuh melkt, wie man die Hühner des Nachbarn verscheucht und wie man Schüttelbrot und Speck macht. Ich habe von ihr gelernt, das Rotwein auch aus schlichten Gläsern hervorragend schmeckt, wenn die Gesellschaft stimmt und eine Stunde auf der Treppe vor dem Haus mit Blick auf die Berge Frieden definiert. Aber… müßige Hände sind des Teufels Spießgesellen – ein Glaube, den sie zu meinem gelegentlichen Leidwesen mit einer der anderen wichtigen Frauen meines Lebens, Sr. M. Consulatrix, geteilt hat.

Ich erinnere mich an den Geruch des Holzfeuers in der Küche und höre ihre Stimme in dem eigenartigen Dialekt des Dorfes. Viele Wörter sind mir heute fremd geworden, aber ich sehe sie vor mir, wie sie mit Nähzeug in der Hand voller Faszination mit einem Enkel auf dem Schoß David Hasselhoffs Abenteuer in der Serie K.I.T.T. auf RAI uno verfolgt und mit boshaften kleinen Bemerkungen über Realitäten kommentiert.

Eine halbe Autostunde von dem entfernt, was die meisten von uns unter Zivilisation verstehen, hat sie drei großartige Frauen großgezogen, eine Tochter verloren, war meinem Vater Heimat und Zuflucht, wurde früh Witwe, überlebte elf ihrer dreizehn Geschwister. Sie betrieb eine Pension, bewirtschafte einen Bauernhof, stopfte eine Menge Mäuler und hatte trotzdem immer Zeit für die Menschen, die zu ihr kamen. Sie hatte einige der für mich bewundernswertesten Eigenschaften, die ein Mensch besitzen kann… Gelassenheit, die Kraft und den Mut, die Dinge so zu nehmen wie sie sind, aus dem was man hat, das Beste zu machen. Dankbarkeit für das zu empfinden, was man hat und nicht ständig danach zu streben, etwas Besseres zu bekommen oder zu sein als man ist.

Mit ihr hat die letzte der großen Frauenfiguren meines Lebens Abschied genommen. Sie wird jetzt in einem schlichten Kiefernsarg, so einfach wie ihr gesamtes Leben, auf dem kleinen Friedhof neben der Kirche ausruhen, mit Blick auf die Gipfel der Dolomiten, die ihr gesamtes Leben begleitet haben.

4 Gedanken zu “Ein einfaches Leben…

  1. Elbnymphe schreibt:

    Liebe Ivy, an dieser Stelle zu kommentieren, fühlt sich wie ein Eindringen an – aber dieser Nachruf war wunderschön.
    Du glaubst nicht, wie sehr das Abschiednehmen gerade ein Thema ist, wohin ich sehe – im virtuellen und auch in meinem persönlichen Umfeld. Mein Beileid!

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s