Trainspotting

Die deutsche Bahn und ich haben kein besonders gutes Verhältnis zueinander… Eine Geschichte voller Missverständnisse. Und trotzdem benutze ich die Bahn gerne. Nicht wegen des Zugfahrens an sich, sondern um der Menschen willen, die einem begegnen. Wobei ich die singende evangelische Jugendgruppe von vor einigen Jahren bis heute noch nicht ganz verarbeitet habe. Andere Geschichte.

Ein ganz gewöhnlicher Regionalexpress auf dem Weg ins Fränkische, die alten Waggons – es sind immer die vorgestrigen Rumpelkisten wenn ich fahre – mit den Viererabteilen. Zu mir und meinem MP3-Player gesellt sich ein niedliches älteres Pärchen, beide mit Sicherheit um die 80. Er liest die Stuttgarter Zeitung, sie ein Buch. Der alte Herr wendet sich nach einiger Zeit an mich und scheint mir etwas sagen zu Zugabteilwollen, aber Luciano Pavarotti ist grad an einer kritischen Stelle und so lächle ich nur grenzdebil und schüttle den Kopf.

Einige Minuten später ein neuer Versuch, der anbetungswürdige Luciano hat glücklicherweise eine Pause eingelegt und so verstehe ich, dass der reizende alte Mann mir seine Zeitung anbietet. Diesmal auf Englisch. Ich lehne dankend ab, es muss ein Reflex gewesen sein, als ich in derselben Sprache antworte. Die beiden Herrschaften sind offensichtlich nicht taub genug um meinen MP3-Player zu überhören, denn sie beginnen mit mir ein Gespräch über klassische Musik, Reiseziele und die schöne Landschaft vor dem Fenster.

Die Beiden sind so süß und so glücklich eine so höfliche weitgereiste „junge“ Frau getroffen zu haben, die sich von ihrer erfahrungsgestählten Weltmännischkeit so anstecken lässt, dass sie sich angeregt mit ihnen unterhält. Die mit ihnen über Enkelkinder, Auslandspolitik und das perfekte Sandwich diskutiert, und sich wirklich von Herzen für das interessiert, was sie zu sagen haben.

Ich hab es die ganze Zugfahrt über einfach nicht übers Herz gebracht, ihnen zu sagen, das meine Deutschkenntnisse für diese Unterhaltung grade so ausgereicht hätten.

Ein Gedanke zu “Trainspotting

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s