Perfekter Moment

Es ist ein wirklich wunderschöner Tag, wir sitzen auf dem Söller einer Burg, ein traumhafter Blick, der freundliche Kellner des dazugehörigen Restaurant versorgt uns mit Crepes, Eis, Himbeeren und Kaffee. By the way… der stärkste Kaffee, den ich je auf einer Burg getrunken habe. Die Sonne scheint, nicht zu warm, angenehm kuschelig – es ist spürbar, dass der Herbst nicht mehr allzu weit weg ist. Wir unterhalten uns beiläufig, Gespräche mit einem vertrauten Menschen. Nähe, Zuneigung, Wärme. Alles ist genau so, wie ich mir einen postkartenidyllischen Nachmittag vorstelle.

Plötzlich kommt mir etwas in den Sinn… verbunden mit ein wenig kleinmädchenhafter Unsicherheit. Ich kann einfach nicht anders und beuge mich zu ihm: „Geh und fick dich.“ sage ich leise. Auch wenn stoiisch lächelnd… hab ich das eben wirklich gesagt? Ich habe in einer solchen Situation noch nie so etwas von ihm verlangt, weniger noch erwartet. Skeptisch und zweifelnd ob unsere nicht-verbindliche Verbindlichkeit wirklich so weit reicht. Zu meiner tiefempfundenen Freude steht er auf und geht um zu tun, was ich ihm aufgetragen habe. Ein unerwartetes und doch erhofftes Geschenk.

Er wird mich später fragen, was ich dabei gefühlt, gedacht habe. Vielleicht kam die Frage zu früh, ich kann ihm nur sagen, dass ich genau das in genau diesem Moment wissen wollte, haben wollte. Das es sich gut anfühlte, ich seinen Blick faszinierend fand, das mir seine selbstverständliche Willfährigkeit ein Gefühl der Sicherheit und Stärke gab. Was mir aber erst viel später klar wird… ich war in diesem einen Moment wirklich verliebt… in die Macht, die Kontrolle, seine Hingabe und… nicht zuletzt… in den seltsamen, bezaubernden Mann – den ich schon so lange kenne und immer wieder neu erlebe.

4 Gedanken zu “Perfekter Moment

  1. dasmanuel schreibt:

    Ich mag immer die Länger deiner Einträge. Einfach immer … genau richtig lang.

    Und dann noch eine definitiv blöde (aber dennoch zu stellende) Frage: Mit ’sich selbst ficken‘ ist doch onanieren gemeint? Oder übersehe ich irgendwelche analen Lustdienste?

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s