FemDom-Art: Damals IV

Mein Faible für Korsetts, Pin-Ups und Burlesque führt mich an und ab auf Abwege… eigentlich hatte ich etwas ganz anderes gesucht, aber man weiss ja inzwischen wie schlecht das Internet sortiert ist… jedenfalls präsentierte Google mir heute ein Bildlein von Bill Ward. Schon seit langem einer meiner Favorites aus der Kategorie: „Dinge, die man machen sollte, wenn man ein Hausmädchen hat.“ William H. Ward wurde 1919 in Ocean City, USA geboren und ist meiner Meinung nach der wichtigste Vertreter der „Good Girl Artists“. Er entwickelte nach dem Zweiten Weltkrieg die Figur Torchy, ab den 50ern zeichnete er seine typischen, vollbusigen und sehr leckeren Dominas. Unvergessen auch seine wundervolle Serie der Telephone Girls, die in den 1950ern bis 1960ern entstand. Der „King of Glamour Girl Art“ starb 1998.

Telephone Girl

 

 

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s