… and the home of the brave

Seltsam, diese Patriotismus-Sache. Ich bekomme nicht genug davon mit meinem Dad stundenlang über die meiner Meinung nach fehlgeleitete amerikanische Politik zu diskutieren, die Lebensumstände hier-gut und dort-schlecht zu vergleichen, mich über die militärischen Einsätze der USA zu ereifern und über die Verbohrtheit und Intoleranz der angeblich grössten Demokratie der Welt zu schimpfen. Im Gegensatz zu meiner strikt unpolitischen „Blogpersönlichkeit“ bin ich in bunt und in Farbe in dem Punkt sehr leidenschaftlich und immer für eine mit Verve vorgetragene kritische Reflektion der gesellschaftspolitischen Realitäten gut. Die Regierung der Vereinigten Staaten und meines Heimatstaates treibt mich regelmässig an den Rand der Verzweiflung. Ich fühle mich ohnmächtig und angewidert angesichts des Rechtsrucks, der Bespitzelungsmentalität und der hanebüchenen Begründungen mit denen persönliche Freiheiten immer mehr eingeschränkt werden.

Und trotzdem… Fuck… es ist meine Vergangenheit, ein wunderschönes Land voll atemberaubender Schönheit. Eine glückliche Kindheit in endlosen Wäldern, Tiefschnee im November, Kürbiskuchen und Ahornsirup, Bluegrass und Sonntagsschule. Es vereinnahmt meine Emotionen. Meine Hand legt sich unwillkürlich auf mein Herz, wenn ich die Hymne höre – genau wie ich es als kleines Mädchen gelernt habe. Bereits in der Grundschule habe ich das morgendliche Ritual geliebt, den Fahnengruss, den Duft von frisch gemähtem Rasen in der Nase, die Füsse dreckig vom Sandkasten den Star Spangled Banner singend. Ohne die historischen Hintergründe zu kennen, ohne einen Hauch Ahnung von Demokratie, Politik oder Gesellschaft war mir in diesem Augenblick klar, das ich Teil von etwas ganz Grossem bin. Dazu gehöre, eine Verantwortung trage, eine Heimat habe. Ein Gefühl, dass ich in dieser Mächtigkeit nie wieder erlebt habe. Ein gutes Gefühl und eine grosse Liebe, die einfach nicht sterben will.

Happy Birthday, America.

Schräg, erzkonservativ, trotzdem gut – genau wie mein Patriotismus

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s