Meine Mannschaft

Frauen geben Männern Aufgaben, Aufträge und Anweisungen… jeden Tag und überall. Manche Frauen tun das sehr bewusst und überlegen sich sogar, wie sie ihre Auserwählten mit diesen Anordnungen so richtig in Schwierigkeiten bringen. Ich liebe sowas und was noch besser ist, dank meiner dominanten Neigung wird das nicht nur von mir erwartet, sondern tatsächlich erwünscht. Auch wenn es gelegentlich etwas mühselig ist, sich immer wieder neuen Quatsch einfallen zu lassen, der je nach Gusto lehrreich, erniedrigend, erregend oder tatsächlich meinem Wohlbefinden dienen soll. Ab und zu finde ich es auch nett, wenn es den Begünstigten einfach nur lästig ist.

670px-Perform-a-Royal-Naval-Salute-Step-1Was mich an diesem Befehlen-Gehorchen-Komplex reizt, ist nicht nur jemanden dazu zu bringen, das zu tun, was ich mir einbilde, sondern auch das daran anschliessende Gefühl.  Es ist eine Mischung aus Zufriedenheit, Glück, Befriedigung und tatsächlich auch Stolz. So ein wenig als würde „unsere“ Mannschaft heute Abend die Fussball-Weltmeisterschaft gewinnen. Und zwar durch Einsatz, Kampfgeist und Selbstüberwindung. Meine persönliche Mannschaft hat es gestern schon geschafft mir dieses Gefühl zu geben.

Danke Jungs.

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s