Alone in the dark

Letzte Nacht war ich alleine, so ganz alleine. Also kein Kind, kein Mann, keine Frau, kein Hund, nicht mal meine Patienten um mich herum. Allein. So ganz wirklich. Es muss mindestens 10 Jahre her sein, dass ich wirklich nachts nicht nur alleine in meinem Bett geschlafen hab, sondern auch niemand in meiner Nähe war.

Ich hab die ganze Nacht das Licht angelassen.

5 Gedanken zu “Alone in the dark

  1. Mell schreibt:

    So richtig ganz ganz alleine? Was ein Träumchen! Ich würde auch das Licht an lassen aber …ich wäre entlich mal ganz alleine🙂 Wegen der Anzahl der Menschen in diesem Haus wird das wohl niemals passieren.

    Gefällt mir

  2. mell schreibt:

    Cool wozu die Macht so gut ist😉

    Ich denke ja auch nur das es ganz wunderbar wäre, vermutlich würde die Realität dann anders aussehen. Aber die Vorstellung ..jaaaa die gefällt mir.

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s