10 Fucking Days – Mindfucking

Something that intentionally destabilizes, confuses or manipulates the mind of another person.

Einem Menschen etwas vorzugaukeln, das nicht existiert, Gefühle auszulösen, die der umgebenden Realität nicht entsprechen,  Bilder in den Kopf zu setzen, Fantasien lebendig scheinen zu lassen – Ein wunderbares Spiel, sofern man mit dieser speziellen Art von Beeinflussung umgehen kann. Und ich kann es.

Also kann ich mir selber einreden, ich stünde jetzt nicht in der Küche und würde Kuchen backen, sondern würde jetzt am Rechner sitzen und einen großartigen Artikel über Mindfucking schreiben … Ganz wie in Twelve Monkeys … echter Mindfuck vom Allerfeinsten. Im Übrigen nennt man das Filmgenre tatsächlich so.

Are you really sure?

Ein Gedanke zu “10 Fucking Days – Mindfucking

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s