Need for Speed

Der kleine Junge bremst abrupt vor mir ab: „Ich soll dir von Gerhard sagen, er hätte dein Mädel auf dem Hof.“ Ich schaue ihm verwundert hinterher wie er den Flur der Kita entlang rennt, da fällt es mir ein. Er ist der Sohn von der besten Freundin von Gerhards Frau. Und Gerhard ist der Schwager des besten Skatkumpels meines Onkels. Damit ist Gerhard nach schwäbischen Maßstäben eng mit mir verwandt und war und ist der einzige Mensch in meiner demzufolge weitläufigen Familie, der meine Vorliebe für Geschwindigkeit teilt.

Es dauert nur ein paar Minuten bis ins Nachbardorf und ich fahre in den Hof des Motoradhändlers. Ich schlendere zum offenen Hallentor und bleibe stocksteif stehen, als ich eine bildhübsche Suzi mitten in der gekachelten Halle stehen sehe. Pechschwarz. Naked. Mein erstes großes Bike und es steht vor mir. Auf einem Moped neben dem Hallentor hockt Gerhards Mechaniker Frank, raucht eine und brüllt: „Ivy ist da.“ Gerhard kommt Sekunden später aus der hinteren Tür, während ich mich immer noch nicht wirklich sortiert habe, drückt er mich an sich. Irgendwann wird mich der Mann mit seinen Umarmungen töten, aber das Leuchten in seinen Augen entschädigt mich diesmal für die Schmerzen. „Immer noch eine Schönheit.“ haucht Gerhard an meinem Ohr. Ich nicke nur.

Er geht zu dem Regal mit den Helmen, schnappt sich einen mattschwarzen Helm und schnuppert dran. „Jepp, ist deiner.“ und wirft ihn mir zu. „Schlüssel steckt, Kleines. Bring sie mir in einer Stunde oder so zurück.“ Ich schlucke: „Aber ich hab doch keinen Führerschein mehr dafür.“ Gerhard lacht und während er raus geht meint er nur: „Und? Du hältst die StVO doch eh nur für eine nett gemeinte Empfehlung, also stell dich nicht so mädchenhaft an.“

Ich schleiche mich langsam an die Maschine. Meine Finger streichen ehrfürchtig über den Lack des Tanks, berühren zart den Sattel, liebkosen die vertraute Form. Eine Stimme hinter mir sagt: „Du siehst aus, als würdest du ihr gleich einen blasen.“ Ich drehe mich nicht zu Frank um, als ich antworte: „So eine alte Dame bläst man nicht, die fickt man langsam und liebevoll.“ Er lacht und stellt sich neben mich. Er fragt mich, wieso ich nicht einfach losfahre. Mit leiser Stimme erkläre ich ihm, das mein Liebster das nicht mögen würde. Er hat Angst um mich, er mag Motorräder nicht. Tote Freunde. Er krampft schon bei dem Gedanken an eine 50er Vespa. Und ich auf einem richtigen Motorrad, ich glaube, das könnte ich ihm nie erzählen. „Er erfährt es doch nicht.“ sagt Frank schulterzuckend. Nein, würde er nicht, aber ich würde es wissen, was vielleicht noch schlimmer ist.

„Mach sie doch an“ schlägt er vor, als meine Finger mit dem Zündschlüssel spielen. „Wenn ich sie höre, will ich sie fühlen.“ sage ich, als ob ich es ausgerechnet ihm erklären müsste. „Na, dann setz dich doch wenigstens mal drauf.“ Ich schüttle den Kopf. „Wenn ich sie zwischen den Beinen habe, muss ich sie fahren, dafür reicht meine Selbstbeherrschung nicht aus.“ Wir erinnern uns an alte Freunde, traumhafte Tage, verlorene Rennen und Bikes, die wir gerne mal gefahren wären. Schliesslich klackere ich leise mit den Fingernägeln auf den Tank, drücke Frank mit einem Seufzen meinen Helm in die Hand „Sag Gerhard er kann den Helm wegschmeissen, ich brauch ihn nicht mehr.“ und drehe mich um.

Er ruft mir hinterher „Kein Kerl ist das wert, Kleines.“ Ich drehe mich zu ihm um und grinse: „Vertrau mir, alter Mann, gegen einen Ritt auf meinem Kerl ist die Bandit echt Kindergarten. Und das ist es mir allemal wert.“ Ich lache als ich ins Auto steige, mach das Dach auf, Radio an, geniesse die Sonne auf der Landstrasse und geb dem kleinen Polo so viel Gas wie er gerade noch verkraften kann. Merkwürdigerweise bin ich glücklich.

.

Und ein bisschen Motoradporno für mich

3 Gedanken zu “Need for Speed

  1. keloph schreibt:

    eine richtige karre zickt nicht und macht, was du willst……ich hätte es getan und ich tue es auch! dieses rumpeln zwischen den beinen und das gefühl von freiheit ist einfach zu verlockend🙂

    Gefällt mir

Sag was du denkst - tu ich ja auch.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s